Facebook

Find us on Facebook

Bushikan Expedition nach Vöhl-Herzhausen - Kurzbericht:
 
Tag 1 - Freitag, 02.11.2007: 
Ein sehr interessantes Wochenende beginnt - relativ pünktlich - mit der gemeinsamen Abfahrt von 2 Gruppen im Auto-Konvoi an unserem Dojo. Wir sind alle gut gelaunt und mächtig gespannt, wie dieser erste gemeinsame "Ausflug" werden wird. 
 
Die etwas hektische Ankunft gegen 19.00 Uhr wurde während des gemeinsamen Grillens schnell in einen entspannten Abend verwandelt.
Nachdem alle Teilnehmer (Vereinsmitglieder, Ehepartner, Kinder, Hunde) offiziell im Namens des Vereinsvorstandes willkommen geheißen wurden, ging es nahtlos in den gemütlichen Teil über. 
 
Was sonst im Dojo oft noch gut länger dauern könnte - das gemeinsame Quatschen und Quatsch-Machen - konnte nun ausgiebig in einer großen und äußerst lustigen Runde genossen werden.
Auch, wenn am nächsten Tag der ein oder andere - durch unbekannte Gründe - leichte Probleme mit der Zeiteinteilung der gesetzten Termine hatte. 
 
 
Samstag, 03.11.2007: 
 
Denn schließlich waren wir nicht (nur) zum gemeinsamen, näheren Kennenlernen, Fachsimpeln und Spaßhaben zu diesem Wochenende mitgekommen:
 
Es waren 2 Trainingseinheiten angesetzt, die unter dem Themenbereich "Kurzstock" zusammen zu fassen sind. In den fast 4 Stunden gab es ausreichend Gelegenheit, sich mit Übungen aus den Sektionen ASD und Kenjutsu zu beschäftigen. Erfreulich war hier wieder besonders, dass es zwar blaue Flecke, aber sonst keine ernsthaften Verletzungen gegeben hat. 
 
 
Der Abend gehörte wieder dem Grill, leckeren Salaten, kühlen Getränken und angeregten Gesprächen. Die Entspannung war allen deutlich anzumerken und so konnten sich auch die einzelnen "Sektionsmitglieder" des ASD, Kenjutsu, Kyjutsu und Ninjutsu endlich mal in Ruhe unterhalten, da man sich unter der Woche leider nicht so wirklich häufig über den Weg läuft. 
 
Das ein oder andere Glas wurde geleert, manch´ witzige Szene mit Beweisfoto festgehalten und insgesamt ein runder Abschluss für alle gefunden, denn leider ging diese Wochenende nun schon wieder - in viel zu großen Schritten - seinem Ende entgegen 
 
Sonntag, 04.11.2007: 
 
Gegen ca. 8.10 Uhr (diesmal 1 Minute eher, als am Samstag), wurden die Brötchen verteilt, einige verkaterte Gesichter entdeckt, gefrühstückt und auf dem zentralen Platz alle Teilnehmer der Expedition ins Hessenland zum gemeinsamen Gruppenfoto gesammelt. 
 
 
Anhand der reichlichen Rückmeldungen waren alle von dem Wochenende begeistert. Ein besonderer Dank geht auch auf diesem Wege noch mal ausdrücklich an die Organisatorin - Anja - die das alles erst möglich gemacht hat. 
 
Um 11 Uhr wurden dann die letzten Häuser geräumt und die Gruppen für die Rückfahrt eingeteilt. 
 
Da man an diesem - viel zu kurzen - Wochenende von der schönen Gegend leider viel zu wenig zu sehen bekommen hat, entschieden sich noch 8 Teilnehmer - entgegengesetzt zur Heimfahrtroute nach Waldeck zu fahren, um dort die historische Burg
 
 
und die alte Staumauer
 
 
zu besichtigen und das trockene Wetter weiter auszunutzen und noch eine ausgiebige Runde Spatzen zu rasieren *keine Tierquälerei!*
 
Die somit später angetretene Rückfahrt war glücklicher Weise nicht mit einem Stau verbunden, so dass in den frühen Abendstunden alle Teilnehmer der Expedition wohlbehalten wieder im Ruhrgebiet angekommen waren!
 
Wir bedanken uns hiermit auch noch ausdrücklich bei der Grundstücksgemeinschaft Teichmann / Müller, deren schöner Camping- und Ferienpark uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok