Facebook

Find us on Facebook

 
 16.04.2016 Yamabushi Ryû Kyûjutsu in der Schweiz
 
Zu einem Yamabushi Ryû Kyûjutsu Sonderlehrgang fuhren Dirk Fromm und Susi Henkel vom Bushikan e.V. am 16. April 2016 in die Schweiz. Sie folgten damit einer Einladung des Samurai Liestal in Person von Shihan Martin Müller.
 
Am Samstagmorgen begrüßte der Vorstand des Samurai Liestal die Herner, Kyoshi Oliver Gugel, Sensei Sebastian Gnotke und die insgesamt 24 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz. Zu Beginn des Seminars wurde den Teilnehmern die Handhabung des japanischen Langbogens erklärt und dabei historische Einblicke über die Geschichte und Traditionen des Yumi gegeben. Die Teilnehmer zeigten sich bereits in dieser ersten Einheit extrem wissbegierig.
 
Nach einer kurzen Pause ging es ans Eingemachte. In kleineren Gruppen wurde aus unterschiedlichen Entfernungen geschossen, dabei hatten die Referenten Gelegenheit kleinere Korrekturen an der Technik vorzunehmen. Auch der kleinste Hinweis wurde von den Teilnehmern dankend angenommen und umgesetzt.
 
Im weiteren Verlauf des Tages wurde dann aus unterschiedlichen Positionen (stehend, kniend, liegend) geschossen. Zudem wurden weitere Einblicke in das Yamabushi Ryû Kyûjutsu gegeben, wie das Formationsschießen, das Bilden von Schützenreihen, das Schießen auf Kommando, …
 
Alle Teilnehmer waren mit großem Eifer dabei, sodass die Referenten vom Bushikan mit dem Ergebnis des Seminars sehr zufrieden waren.
 
Zum Ausklang des Seminars traf sich nochmal ein Großteil der Gruppe zum Abendessen beim Italiener.
 
Ein großer Dank geht an Shihan Martin Müller und sein Team vom Samurai Liestal für die perfekte Organisation und die tolle Gastfreundschaft.
 
16.04.2016 YBR Kyujutsu Schweiz