Facebook

Find us on Facebook

Yamabushi Ryû Kenjutsu in Rheinfelden
 
Vom 23.01.2014 bis zum 26.01.2014 reisten die Shodâi des Yamabushi Ryû, Renshi Holger Martek und Shihan Marcus Bartsch, unterstützt von Renshi Kevin Alstede, nach Rheinfelden. Der Präsident der Jiu Jitsu International Deutschland lud zu diesem Seminar ein. Ab sofort wird im Martial Arts Center Rheinfelden das System des Bushikan Dôjô unterrichtet. In mehreren Tagen bereiteten die Herner die Schüler vor und am Samstag fanden dann die Graduierungsprüfungen statt.
 
In zwei Gruppen wurden die Prüfungen abgenommen. Die erste Gruppe bestand aus Kindern und Jugendlichen. Die aussergewöhnlich guten Leistungen überraschten die Herner deutlich und man war froh über den hohen Leistungsstand.
 
Yamabushi Ryû Kenjutsu Rheinfelden
Gruppenfoto der Kinder und Jugendlichen nach der Prüfung
 
Die zweite Gruppe war am Nachmittag an der Reihe und besonders erfreut waren die Sensei, dass sogar der Präsident der JJI Schweiz Dogan Orakci am Seminar teilnahm. Auch hier waren die Leistungen gut bis sehr gut.
 
Yamabushi Ryû Kenjutsu Rheinfelden
Gruppenfoto der Erwachsenen nach der Prüfung
 
Am Sonntag fand die Danvorbereitung für Kyoshi Oliver Gugel statt, der sich der Danprüfung im Yamabushi Ryû Kenjutsu im Mai in Herne stellen wird. Ausserdem wurde Herrn Oliver Gugel die Repräsentations- und Lehrbefähigung für den Raum Rheinfelden erteilt. Er ist damit berechtigt, das Yamabushi Ryû Kenjutsu bis auf Wiederruf im Raum Rheinfelden zu verbreiten. Renshi Martek und Shihan Bartsch waren sehr stolz darauf, ein weiteres Dôjô in den Kenjutsu Verbund aufnehmen zu können.
 
Yamabushi Ryû Kenjutsu Rheinfelden
Foto der Shodâi mit Kyoshi Oliver Gugel