Facebook

Find us on Facebook

12tes I.F.M.A.C. DAN-Kollegium

Am 06. und 07.10.2012 fand im Herner Verein Bushikan e.V. das 12te I.F.M.A.C. DAN-Kollegium unter der Leitung von Jürgen Theurer und Andreas Nitz statt.

Vor 18 anwesenden Teilnehmern, die aus ganz Deutschland angereist waren, eröffnet Andreas Nitz dieses offizielle Treffen und stellte zunächst den Ablauf der zwei Tage vor. Hanns von Rollbeck, Präsident der I.F.M.A.C. liess sich entschuldigen, da er an diesem Wochenende auf einem großen Medizin-Kongreß im Ausland als Redner eingeladen war.

Erstmalig waren zu diesem Treffen auch Braungurte/Sempai zugelassen, die einen ersten Einblick in dieses besondere DAN-Treffen bekamen.

Als erstes folgte ein Gesamtüberblick aus allen Dojo - jeder stellte seine Besonderheiten des vergangenen bzw. laufenden Jahres vor.

Bushikan: Marcus erläuterte die Zusammenarbeit der Jiu-Jitsu International und verwies auf die Vorteile, die eine solche Mitgliedschaft für die einzelnen Dojo hat. Vor allem die Möglichkeit, mit Referenten aus dem In- und Ausland zu kooperieren und damit den Mitgliedern der Vereine einige "Highlights" außerhalb des normalen Trainingsablaufs bieten zu können, sind nicht zu verachten.

Naumburg: die beiden DAN-Träger aus Naumburg - Rainer und Frank - erzählten aus ihrem Vereinsleben. Der Naumburger Verein hat 45 Mitglieder und feiert zudem im nächsten Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Zurzeit sind die Naumburger Kollegen zudem daran sich ein zweites Standbein aufzubauen.

Ludwigsburg: Jürgen folgte im Anschluss mit einer Übersicht aus seinem Dojo - der Verein und das Team wächst mehr und mehr - mittlerweile ist auch ein Dojo aus Schwäbisch Hall im Verbund des Vereins von Jürgen mit verbunden. Semnare finden in regelmäßigen Abständen statt - sind zudem auch immer gut besucht.
Ihren Schwerpunkt haben die Kollegen aus Steinheim und Ludwigsburg - in Bezug auf internationale Kontakte - mit Budo Kollegen in den USA.

Bocholt: Dominik informiert die Anwesenden darüber, dass er den Verein in Bocholt zwischenzeitlich übernommen hat und im Moment dabei ist, hier die Gruppe wieder aufzubauen.

Zum Schluß folgte ein weiterer Überblick aus Rorup von Andreas - zurzeit ist ein möglicher Standortwechsel in Planung, konkrete Termine liegen dafür aber noch nicht vor.

Nach einer kurzen Pause folgte der theoretische Teil zum Thema "Schußwaffen-Abwehr". Die Einleitung zu diesem Thema hielt Marcus Bartsch. Nach einigen allgemeinen Informationen zum Thema Waffensachkunde-Seminar, erklärte der 1te Vorsitzende des Bushikan die verschiedenen Waffenarten sowie die Unterschiede bei Munitionen.

Als Highlight folgte die Verleihung des 3ten DAN Yamabushi Ryu Kyujutsu an Marcel Degen der aufgrund seiner Leistungen im In- und Ausland und der Verbreitung des japanischen Langbogenschiessens diese Graduierung mehr als verdient hat.

Der erste Tag klang bei Small Talk und einem gemeinsamen Abendessen aus.

Der zweite Tag war geprägt von praktischen Elementen aus dem Thema "Schusswaffen-Abwehr". Alexander Sworowsky vom Bushikan, Andreas Nitz vom Brukteria Rorup und Jürgen Theurer wechselten Sich bei der Anleitung zu diesem Bereich ab.

Jeder Teilnehmer erhielt damit einen umfassenden Überblick über die möglichen Techniken und konnte diese praktisch üben.

Gegen Mittag endete das zwölfte DAN-Kollegium - nach einer kurzen "Rückfrage"-Runde verabschiedeten sich alle und freuen sich auf das nächste Treffen in 2013.