Facebook

Find us on Facebook

VI. Bushikan Expedition : Survival Pur!
 
Vom 14. - 16. September 2012 fand die sechste Bushikan Expedition statt. Dieses Mal unter dem Motto: Survival Wochenendcamp! Das kleine Abenteuer fand im Naturkreisschutzhof Wittmund statt. In diesem Jahr waren nicht nur Mitglieder des Bushikan dabei, sondern da es sich um ein Survival Camp handelte, waren auch Teilnehmer des Samurai Canter Hohenkirchen dabei. Said Omar Rogh (500 OS (OS=Outdoorstunden)) plante und organisierte dieses Wochenende unter den wachsamen Augen seines Survival Meisters Erich Perl (3000 OS) und Ramona Perl (1000 OS). Mit der Unterstützung seines Meisters und des Jiu-Jitsu Center Hohenkirchen konnte man den Teilnehmern einen vollen Stundenplan und viel Spass anbieten.
 
Am Freitag Nachmittag hatten einige Teilnehmer bei Ihrer Ankunft keine leichte Aufgabe vor sich. Sie mussten bei starkem Regen Ihre Zelte aufbauen, welches sich viele leichter vorgestellt haben als es dann doch war. Doch die Belohnung war jede Mühe wert, denn sie durften sich anschließend am warmen Lagerfeuer ausruhen, wärmen und die Natur genießen.
 
Das Lagerfeuer das durchgehend von den Prüflingen in Gang gehalten werden musste...
 
Schon am Samstag Morgen wurde den Teilnehmern bewußt das die Campleiter sich so einiges einfallen haben lassen damit auch jeder Teilnehmer auf seine Kosten kommt. Man hat viel angeboten und versucht jedem ein kleines Grundbasis-Wissen zu übermitteln.
Der Tag ging los mit der Gruppeneinteilung, jede Gruppe besuchte eine andere Station und es wurde im 45 Minuten Takt gewechselt. Die Stationsleiter haben sich mit Ihrer Ausarbeitung viel Mühe gegeben, so dass für jeden überall was neues dabei war, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.
 
Die Stationsleiter waren:
 
Marvin Becker - Knotenkunde
Oliver Naujoks - Wie packe ich mein Rucksack? / Was muss in mein Pi-Pack?
Hanno Jelken - Erste Hilfe im Gelände
Ramona Perl vertrat den erkrankten Jens Agena-Mehlhardt - Pflanzenkunde / Wasserfilterung
Philip Mehrhardt - Feuerstellen
Erich Perl - Feueranzündtechniken
Said Omar Rogh - Karte / Kompaß
 
 
Die Camp- & Stationsleiter...
 
Nach all den Stationen und einem langen Tag hieß es erstmal entspannen, wärmen, essen (Grillen) & Kräfte tanken. Die anschließende Schnitzaufgabe der Campleitung brachte nicht nur die Kleinen ins Schwitzen auch die Großen hatten ihren Spass dabei. Man musste versuchen eine Gabel und einen Löffel zu schnitzen. Mit viel Ehrgeiz begaben sich alle Teilnehmer in den Wald um ein geeignetes Stück Holz zu finden für Ihre Arbeit, welches sich dann aber als der eher leichtere Teil herausstellte. 15 Minuten nach der Aufgabe saßen Gross und Klein am Lagerfeuer und gaben ihr Bestes die Aufgabe so gut es geht umzusetzen.
 
"Nein Papa, ich kann das alleine..." ;-D
 
Geschnitzt wurde bis zur Schlafenszeit, lediglich unterbrochen von einer kleinen Nachtwanderung durch den Wald damit auch ja jede Taschenlanpe ausprobiert werden konnte ;). Nach dem Nachtmarsch erklärte sich der Ninjutsu Schüler des Bushikan, Lukas Engelhardt, bereit für alle noch ein bisschen Lagerfeuermusik zu spielen. Während Songs von Jonny Cash, Jack Black und anderen Interpreten mit der Gitarre wiedergegeben wurden kam eine richtige Lagerfeuerromanitk auf.
 
Wer nicht am Schnitzen war, durfte einfach nur zuhören oder mitsingen.. ;)
 
Nach einer weiteren kurzen Nacht durften die Prüflinge am Sonntag Morgen bei den Prüfern Erich Perl, Ramona Perl und Said Omar Rogh Ihr gelerntes Wissen unter Beweis stellen. Zunächst nervös vor der Prüfung haben alle Prüflinge eine saubere Arbeit abgeliefert und bestanden Ihren angestrebten Grad.
Voller Stolz präsentierten die Prüflinge Marco Gawron (25 OS), Nam Nguyen (25 OS), Ron Ole Kehrholff (250 OS) und Sven Bauermann (500 OS) nach bestandener Arbeit Ihre Urkunden.
 
Glückliche & erschöpfte Gesichter.. :)
 
An dieser Stelle nochmal ein großes Lob an die Campleitung die mit viel Mühe und Arbeit allen Teilnehmern eine unvergessliche Expedition geboten haben. Das nächste Survival-Camp ist schon in Planung und lässt mit Sicherheit nicht lange auf sich warten... :o)
 
Alle Teilnehmer mit Urkunde und kleinem Handout über alle Stationen..
 
Weitere Fotos vom Wochenende könnt Ihr euch in unserem Fotoalbum anschaun..