Facebook

Find us on Facebook

Budowochenende Twistringen
 
Vom 24.-25 09.2011 fand das 20. Budowochenende in Twistringen statt. Über 400 Teilnehmer aus 55 Vereinen und 11 Nationen nahmen an diesem Super-Event teil. 1200 Quadratmeter Tatami wurde für dieses Event ausgelegt. Auf 4 Mattenflächen wurde jede Menge Schweiß vergossen.
 
 
6 der höchstgraduierten Referenten Europas wurden vom Präsidenten der DJJU,
Kyoshi Rainer Grytt, eingeladen.
 
Kaisho Vlado Schmidt, 10.Dan Kobukai Kobudo, Deutschland
Soke Richard Morris, 10.Dan Jiu-Jitsu, England
Shihan Franz Strauß, 10.Dan Jiu-Jitsu, Österreich
Soke Gunter Bauer, 10. Dan Close Quarter Combat, England
Soke Andrew McGill, 10.Dan Kempo, England
Hanshi Harry Böhmer, 10.Dan Tai-Jitsu
 
 
Auch viele weitere hochrangige Budokas waren bei diesem Seminar anwesend.
Um nur einige zu nennen:
 
Hanshi Olu Bamgbose, 9.Dan Jiu-Jitsu, England
Shihan Hugo Bleys, 8.Dan Jiu-Jitsu, Belgien
Sensei Doris Pohl, 8.Dan Jiu-Jitsu, Deutschland
Kyoshi Reinhold Aufenberg, 7.Dan Senkido, Deutschland
Kyoshi Oliver Gugel, 7.Dan Nippon Jiu-Jitsu, Deutschland
Tensao Markus Bolli, 7.Dan Tempelboxen, Schweiz
Shihan Helder Nunes, 6.Dan Jiu-Jitsu, Portugal
Shihan Horst Baumgürtel, 6.Dan Gojukai Karate, Schweiz
Shihan Leo Bynens, 6.Dan Narabi Ryu Ju-Jutsu, Belgien
Renshi Andreas Eggert, 5.Dan Jiu-Jitsu, Deutschland
Renshi Frank Nickel, 5.Dan Guntai Ryu Jiu-Jitsu, Deutschland
Renshi Andreas Lorenz, 5.Dan Muso Ryu Jiu-Jitsu
und viele mehr.........
 
Vor Beginn der Trainingseinheiten gab es ein knackiges Aufwärmprogramm.
 
Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes.
 
Soke Andy McGill zeigte mal wieder was in ihm steckt.
Kraftvolle SV-Techniken wurden gezeigt.
 
 
Handgelenkstechniken kamen ebenfalls zum Einsatz.
 
Kaisho Vlado Schmidt und Günter Painter zeigten Stocktechniken aus
dem Kobukai Kobudo.
 
 
 
Die Teilnehmer staunten nicht schlecht.
 
Soke Gunter Bauer ging ebenfalls auf direkte SV-Techniken ein.
 
 
Alle Teilnehmer passten bei den gezeigten Techniken genau auf,
um so viel wie möglich mitzubekommen.
 
 
Shihan Franz Strauß hatte jede Menge verhebelte Techniken im Gepäck.
 
Ein absoluter Meister auf diesem Gebiet.
 
Hanshi Harry Böhmer demonstrierte Kontertechniken aus dem Tai-Jitsu.
 
 
 
Soke Richard Morris bei Faustschlagabwehrtechniken.
 
Auch harte Kontertechniken wurden demonstriert.
 
Autsch!!!!!
 
 
Die Mattenflächen waren voll. Eine tolle Atmosphäre !!!
 
Und wie man sehen kann, jede Menge Spaß.
 
 
 
Auch viele hochgraduierte Teilnehmer ließen es so richtig krachen.
hier zu sehen: Edgar Bonar, 6.Dan Jiu-Jitsu, mit Sohn Marc und Ehefrau "Ile".
 
 
Shihan Marcus Bartsch und Sensei Kevin Alstede vom Bushikan Herne
"smashten" was das Zeug hielt.
 
 
Kyoshi Oliver Gugel und Shihan Martin Müller vom MAC Rheinfelden trainierten
fleißig mit.
 
Renshi Frank Nickel und Sensei Dirk Ehm aus dem "Ruhrpott" ebenfalls.
 
 
Hanshi Olu Bamgbose und Shihan Marcus Bartsch.
 
Nach den Trainingseinheiten gab es noch einige Vorführungen.
 
Einige Kinder des SC Twistringen führten unter der Leitung von
Sensei Isabelle Funke eine geschichtliche Darbietung über das Jiu-Jitsu auf.
 
Alle Seminarteilnehmer schauten zu und waren begeistert.
 
Nach der ersten Vorführung gab es einige Ehrungen vorzunehmen.
Der Präsident der DJJU, Kyoshi Rainer Grytt,
erhob Sensei Doris Pohl, 8.Dan Jiu-Jitsu, in den Rang eines Kyoshi.
 
Ebenfalls wurden Mitglieder der DJJU für ihre langjährige Arbeit im Verband geehrt.
Renshi Andreas Eggert, Renshi Andreas Lorenz, Sensei Erik Kreiskott und
Sensei Dietmar Panster wurde für vorbildliche Leistung im Budosport
der 6.Dan Jiu-Jitsu verliehen.
 
Nach den Verleihungen gab es weitere Darbietungen zu sehen.
Renshi Andreas Lorenz und sein Team gaben eine Darbietung
des Muso Ryu Jiu-Jitsu.
 
 
Desweiteren gaben Renshi Andreas Eggert und Sensei Diana Schülke
eine Vorführung im Renge Ryu Iaido.
 
Shihan Horst Baumgürtel zeigte eine Kata aus dem Gojukai Karate.
 
Hervorragende Fallschulaktionen der Budoschule "Yujin"
aus Großenfehn gab es ebenfalls zu bewundern.
 
Im Anschluss wurden Vlado Schmidt, Richard Morris, Gunter Bauer und
Günter Painter in die Samurai No Kokyu Akademie aufgenommen.
 
Für Soke Richard Morris, Kyoshi Oliver Gugel und Shihan Helder Nunes
gab es auch noch etwas offizielles zu tun.
 
Renshi Bernhard Zimmel, 6.Dan Judo
Sensei Edgar Bonar, 6.Dan Jiu-Jitsu
Sensei Marc Harrer, 1.Dan Jiu-Jitsu
wurden als neue Mitglieder in die Jiu-Jitsu International aufgenommen.
 
Auch Shihan Horst Baumgürtel, 6.Dan Gojukai Karate, hatte Grund zur Freude.
Nach dem schwersten Erdbeben in der Geschichte Japans überflutete am
11. März 2011 ein Tsunami weite Teile der Nordostküste.
Tausende Men­schen rissen die Wasser­massen in den Tod.
Im Atomkraftwerk Fuku­shima Daiichi kam es zur Katastrophe.
Horst Baumgürtel lebte 11 Jahre in Japan um die Kunst des Gojukai Karate
zu erlernen. Viele Freunde verloren bei dieser Katasrophe alles.
Horst Baumgürtel setzt sich sehr für seine Freunde in Japan ein.
Kyoshi Rainer Grytt, der seit vielen Jahren mit Horst Baumgürtel befreundet ist,
leitete eine Spendeaktion ein und übergab einen Scheck in Höhe von 1000 Euro.
 
An diesem Budowochenende wurde Rainer Grytt eine große Ehre zu Teil.
Der Präsident und Begründer der Jiu-Jitsu International, Soke Richard Morris,
würdigte das große Angagement des Twistringers.
Rainer Grytt wurde für seine Leistungen im Budosport mit dem
"Hall of Fame Award 2011" ausgezeichnet und in die
Hall of Fame der Black Belt Akademy der Jiu-Jitsu International aufgenommen.
Nur wenige erhalten so eine hohe Auszeichnung.
Damit ist Rainer Grytt der dritte in Deutschland
und der sechste Weltweit der diese Auszeichnung erhalten hat.
 
Ausserdem wurde Rainer Grytt von der
IKF-International Kobukai Federation zum Ehrenmitglied ernannt.
Neben Shihan Franz Strauß ist er der zweite dem diese Ehre zu teil wurde.
 
Dieses Budowochenende war ein Event der Superlative.
Es wurde Budogeschichte geschrieben.
Rainer Grytt und sein Team haben dieses Wochenende zu
einem großen Erlebnis gemacht.
( Hast du super gemacht !!!)
 
Quelle: www.budo-news.com