Facebook

Find us on Facebook

Tag der offenen Tür im Bushikan e.V.
 
Am 9. Juli fand das 7. Sommerfest des Bushikan e. V. ... und alle kamen, selbst Petrus konnte sich dem traditionsreichen Ereignis nicht verschließen und stellte divünktlich um 10 Uhr seinen Segen ein, so dass das Fest um 11 uhr mit dem Gruppenfoto aller anwesenden Mitglieder beginnen konnte.
 
Sommerfest
Fleißige Helfer, Bäcker, Köche und zwei äußerst versierte Grillmeister hatten alles im Griff, um die Gäste sofort auf die richtige Betriebstemperatur für ein gelungenes Fest zu bringen.
 
Die wahren Höhepunkte waren allerdings - auch dies eine gute Tradition - Vorführungen aller Abteilungen, die Zeugnis vom hohen Standard des Könnens der Aktiven ablegten, seien dies Kinder, Jugendliche oder die erwachsenen Kampfkünstler.
 
Sommerfest
Den Auftakt bildete die Panda-Truppe der sechs- bis elfjährigen Mädchen und Jungen unter der Leitung von Sensei Sonja Klimke und Deborah Heller. Die Kleinsten zeigten Kata - eine hatten sie sogar heimlich aus dem Repertoire der Erwachsenen vom ASD 'geklaut' -, die bewiesen, dass selbst Kinder den Bushikan würdig vertreten können, und dass Kampfkunst in jedem Alter sinnvoll ist. Selbst eine wirksame Selbstverteidigung ist möglich, wie realistische Kumite-Übungen zeigten. Doch die böse Mädchengang, die antrat, um zwei Jungs zu vermöbeln, ist nicht wirklich böse ... keine Angst vor den Kindern von der Panda-Truppe.
 
Sommerfest
Wozu so frühes Kindertraining dann führen kann, zeigten die Jugendlichen der Bushikan Self Defense Group, die eine beeindruckende Sicherheit sowohl im Formenlauf, unbewaffnet wie auch mit traditionellen Waffen, als auch in der Selbstverteidigung an den Tag legten. Unter Leitung von Sensei Michael Waltenberg und Sensei Lars Steinhilb haben die 11- bis 16-Jährigen großes Können erworben, dass sich nicht nur heute auf dem Fest, sondern im täglichen Leben durch Ruhe und Selbstsicherheit ausdrückt. Bei der Gelegenheit konnte Sensei Said Omar Rogh außerdem darauf hinweisen, dass nach den Sommerferien eine neue, mittlere Gruppe des Bushikan Self Defense (Alter 10-13) eröffnet werden wird, dann geleitet von Sensei Thomas Thiemann und Francois Zawodny.
 
Sommerfest
Den Abschluss der Vorführungen gestaltete unter Leitung von Sensei Said Omar Rogh das ShowTeam des Bushikan mit Kata und Kumite. Die Zuschauer staunten über die perfekte Beherrschung der traditionellen Waffen, wie Tonfa, Bo und Katana, ebenso, wie darüber, was man mit bloßen Händen und Füßen und mit Alltagsgegenständen wie Handy, Wasserflasche oder sogar einer Malerrolle anstellen kann, wenn man angegriffen wird.
 
Sommerfest
Nach der letzten Vorführung hieß es dann bald nur noch: Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät, dass wir alle gehen müssen? Allzu schnell verging die Zeit an Kuchenbüfett, Grill und den über das Gelände verteilten Sitzmöglichkeiten bei mancher Fachsimpelei und unter der schönen Begleitung spielender Kinder (von denen manches soeben Gesehenes, wie die sensationelle Messerkata, nachzuahmen versuchte - unfallfrei, zum Glück). Also, bis bald beim Training, und wir freuen uns alle auf das nächste Fest im Bushikan e. V. , Herne!