Facebook

Find us on Facebook

7. Int. Budo-Seminar Rheinfelden
 
Vom 24. - 26 Juni 2011 besuchten 13 Schüler und Meister des Bushikan e.V. das Budo Seminar Rheinfelden. Wie im Jahr zuvor war dies ein sehr lehrreicher, gut organisierter und sehr spaßiger Lehrgang. Wir hoffen sehr, dass dies nicht das letzte Mal war und freuen uns schon auf das 8. Int. Budo-Seminar Rheinfelden.
 
Am 25. & 26.06.2011 fand das Mega-Seminar der Jiu-Jitsu International
und International Black Belt Association in Rheinfelden statt. Ca. 150 Teilnehmer
konnte das siebte Seminar dieser Art verbuchen. Teilnehmer vieler Nationen kamen
nach Rheinfelden gereist um eine Mege Spaß miteinander zu haben.
400 qm Mattenfläche standen zur Verfügung. Der Präsident der JJI Deutschland,
Shihan Oliver Gugel, richtete dieses Mega-Event aus.
 
25 Hochkarätige Referenten standen zur Verfügung.
 
Am Vortag des Seminars gab es noch einige interessante Prüfungen zu sehen.
 
Als erstes stellte sich Liane Katzer aus Marburg dem 1.Dan Nippon Jiu-Jitsu.
 
Es ging wieder einmal richtig zur Sache.
Die Marburgerin begeisterte auf ganzer Linie.
 
 
Nach bestandener Vorprüfung durch Shihan Gugel stellte sich
Marc Bonar aus Achim dem 2.Dan Jiu-Jitsu.
Sensei Christoph Stumpf stand dem Prüfling als Partner zur Seite.
 
Bei dieser Prüfung konnte man feststellen, dass auch ohne
Vorbereitung eine Prüfungzum 2.Dan möglich ist.
Sie sahen sich in Rheinfelden das erste mal. :-)
 
 
Zum 3.Dan stellte sich Sabrina Perl vom Jiu-Jitsu Center Samurai
aus Hohenkirchen.
 
Das Prüfungsgremium war auf die Prüfung sehr gespannt.
 
Techniken wurden aus dem klassischen Jiu-Jitsu gezeigt.
Ebenfalls kamen klassische Judowürfe zum Einsatz.
 
als nächstes gab es drei Schülergradfprüfungen zu sehen.
Luis Lehmann vom MAC Rheinfelden
stellte sich der Prüfung 1/2 blau im Nippon Jiu-Jitsu.
 
Nach einer kleinen Änderung im Prüfungsgremium ging es mit
Schülergradprüfungen des Guntai Ryu Jiu-Jitsu weiter.
 
Tobias Klingert vom MAC Rheinfelden legte die Prüfung zum Blaugurt ab.
 
Tobias zeigte seine Techniken mit absoluter Genauigkeit.
 
Explosionsartige Techniken gab es zu bewerten.
 
Als letzte Schülergradprüfung stellte sich Tamara Schmitz dem Braungurt
Guntai Ryu Jiu-Jitsu.
 
Tamara zeigte harte SV-Techniken in Perfektion. Die Sportlerin des Jahres
2009 hat bereits einen "Junior Black Belt" im Nippon Jiu-Jitsu inne.
Ihr zweiter wird bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.
 
Das Prüfungsgremium war begeistert.
 
Viele Sondertechniken die NICHT in der Prüfungsordnung standen meisterte
sie einwandfrei.
 
 
Vor Beginn des Seminars gab es noch einen offiziellen Teil zu erledigen.
Mitglieder des Bushikan Herne sowie JJCS Hohenkirchen erhielten
ihre "Lifetime Member" Urkunden.
 
Tobias Klingert, Tamara Schmitz und Luis Lehmann erhielten die
Urkunden zur bestandenen Prüfung.
 
Soke Richard Morris überreichte Liane Katzer die Urkunde zur
bestandenen Prüfung zum 1.Dan Nippon Jiu-Jitsu.
 
Ebenfalls erhielt Marc Bonar die Urkunde zur bestandenen Prüfung
zum 2.Dan Jiu-Jitsu sowie die "Lifetime Membership" Urkunde
der Jiu-Jitsu International.
 
Sabrina Perl erhielt ebenfalls die Urkunde zur bestandenen Prüfung.
 
Sensei Erich Perl wurde von Soke Richard Morris zum Wettkampfkoordinator
Norddeutschland ernannt. Erich Perl wird zusammen mit dem
Wettkampfkoordinator Süddeutschland Renshi Andreas Rübesam
zusammenarbeiten.
 
Es gab noch weitere Ehrungen an diesem Tag. Sensei Marcus Bartsch,
5.Dan Yamabushi Ryu Kenjutsu, wurde der 6.Dan verliehen.
 
Desweiteren wurde ihm der Titel des "SHIHAN" übereicht.
 
 
Renshi Frank Nickel ist der Management Direktor und Koordinator der IBBA.
Soke Morris lobte den Bochumer für seinen tatkräftigen Einsatz in
den Verbänden und die Mithilfe beim Aufbau der IBBA.
 
Frank Nickel wurde für seine Arbeit mit dem "Hall of Fame Award"
der Black Belt Academy der Jiu-Jitsu International ausgezeichnet.
 
Shihan Oliver Gugel erhielt ebenfalls eine sehr hohe Auszeichnung.
Shihan Gugel wurde für seine Leistung und Verbandsarbeit mit dem
Titel eines "KYOSHI" geehrt. Es gab einen riesen Applaus.
 
 
Nach dem offiziellen Teil ging es auf die zugewiesenen Mattenflächen.
 
Die Halle war restlos voll.
 
Kyoshi Paul Küng, 7.Dan Jiu-Jitsu, aus der Schweiz ließ es wiedermal
krachen. Super Kombinationstechniken waren zu bestaunen.
 
 
Shihan Leo Bynens, 6.Dan Narabi Ryu Ju-Jutsu, aus Belgien. Leo Bynens
zeigte Nervendrucktechniken seines Ju-Jutsu Stils.
 
Nervendruckpunkte sind die Spezialität des Belgiers.
 
Die Ehrengäste aus dem Iran schlugen ein wie eine Bombe.
Ali Rostami, 10.Dan ISD Samurai, 7.Dan Jiu-Jitsu &
"Pouya" Rostami, 5.Dan ISD Samurai, 4.Dan Jiu-Jitsu kamen nach Deutschland
um sich für die Jiu-Jitsu International zu bewerben.
 
Der Auftakt der beiden war sehr beeindruckend.
Tolle Techniken wurden demonstriert.
 
Soke Richard Morris, 10.Dan Jiu-Jitsu, aus England.
 
Ein absoluter Techniker mit über 70 Jahren.
 
Kyoshi Anders Blomberg aus Norwegen war wieder mal mit dabei.
 
Seine Techniken kamen sehr gut bei den Seminarteilnehmern an.
 
 
Renshi Frank Nickel zeigte Kampftechniken mit dem Hanbo.
 
Radikal, einfach, schnell, präzise.
 
Kyoshi Karl Hirschle aus Allmendingen, 7.Dan Nippon Jiu-Jitsu, zeigte
diesmal Techniken aus sitzender Position. .......Prima.
 
 
Karate Weltmeister Shihan Horst Baumgürtel, 5.Dan Gojukai Karate
aus der Schweiz.
 
Das Gremiumsmitglied der IBBA war wieder einmal in Rheinfelden
um den Seminarteilnehmern das Karate näher zu bringen.
 
Renshi Andreas Rübesam, 6.Dan Jiu-Jitsu, aus Herbrechtingen ging auf
Techniken des BJJ ein. "Andy" ist Wettkampfkoordinator Süddeutschland
und hat auf dem Sektor des Bodenkampfes die meiste Erfahrung.
Die Schüler der Budoschule Rübesam konnten schon viele Meisterschaften
und Titel für sich verbuchen.
 
 
Die schnellen Stocktechniken und Drills kamen ebenfalls besonders
gut bei den Teilnehmern an.
 
Alle hatten ihren Spass und trainierten fleissig mit.
 
Shihan Marcus Bartsch, frischgebackener 6.Dan Yamabushi Ryu Kenjutsu,
aus Herne zeigte harte SV-Techniken.
 
 
Shihan Helder Nunes, 6.Dan, aus Portugal.
 
Wie immer ein absoluter Techniker.
 
Helder und Dirk zeigten das sie Spass hatten.
 
Nach dem ersten Seminartag ging es zum Abendessen in die
Sportgaststätte "Zum Weiher".
 
Liveband "Stilecht" unterhielt die Seminarteilnehmer mit
Schlager & Rockmusik
 
Viele neue Freundschaften wurden geschlossen.
Shihan Pouya Rostami, Kyoshi Anders Blomberg, Soke Leif Hermansson.
 
Shihan Larry McEnroe aus Irland zeigte wieder
einmal phantastische Jiu-Jitsu Techniken.
 
Der Präsident der JJI Irland ist ein absoluter könner
wenn es um Kombinationstechniken geht.
 
Larry und einige Mitglieder des Bushikan Herne freuen sich schon auf
März 2012. Da werden sich alle wieder sehen.
 
Darryl Murray aus Irland war zum ersten Mal als Rerferent
in Rheinfelden dabei. Es wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein.
 
Kyoshi Reinhold Aufenberg, 7.Dan Senkido, aus Menden.
Der Sektionsleiter der IBBA für Senkido, Tang Soo Do & Hapkido ist ein
absoluter Hebelexperte.
 
 
Ali und Reinhold kamen sehr gut miteinander aus. Reinhold hat den
Senkido Verband Deutschland gerade übernommen. Er
wird bis Ende des Jahres den Verband in die IBBA integrieren.
Beide freuten sich über ihre Entscheidungen.
 
Renshi Oliver Merten aus Marburg zeigte wieder einmal Techniken
mit absoluter Genauigkeit.
 
 
Es gab wieder einmal Techniken mit absoluter Kontrolle.
 
Jose Perall aus Spanien. Hier war wieder einmal der Geist des "Budo"
zu sehen. Renshi Perall spricht weder Englisch, noch Deutsch.
Aber es gab keinerlei Verständigungsschwierigkeiten. Klasse!!!
 
Sensei Holger Martek, 5.Dan Yamabushi Ryu Kenjutsu, gab eine Trainingseinheit
in Sachen Kata. Die Mitglieder des JJCS Hohenkirchen waren darüber sehr erfreut.
Seit letzten Monat hat Sensei Erich Perl eine Kenjutsugrppe die er unterrichtet.
 
 
Zum Seminarende gab es noch ein paar Demonstrationen zu bewundern.
Soke Leif Hermansson zeigte einige Katas aus dem Okinawa Kobudo.
 
Soke Leif Hermansson ist Träger des 10.Dan dieser Disziplin.
 
Soke Auvo Niniketo aus Finnland konnte leider nicht selbst am Seminar Teilnehmen.
Er sendete 2 seiner Meisterschüler nach Rheinfelden die eine kleine
Demonstration des Hokutory Jujutsu vorführten.
 
 
Kancho Ali Rostami sowie sein Sohn gaben die letzte Vorführung des Tages.
Harte SV-Techniken mit einigen Showeinlagen wurden gezeigt.
 
 
 
Soke Morris war sehr beeindruckt von den beiden Iranern.
 
Nach dem Seminar wurden Ali Rostami und sein Sohn in die Jiu-Jitsu International
und International Black Belt aufgenommen.
 
Ali Kouhi Rostami ist nun Präsident JJI für den Iran.
Der Präsident der JJI Deutschland Kyoshi Oliver Gugel und
der Koodinator der IBBA Renshi Frank Nickel
übergaben die "Lifetime Membership" Urkunden.
 
Dieses Seminar war wieder einmal toll organisiert worden.
Kyoshi Oliver Gugel und das Team vom MAC Rheinfelden haben eine
phantastische Arbeit geleistet.
 
Quelle: www.budo-news.com